Startseite BaWiG

BaWiG facebook

Suche innerhalb des Bildungsangebots:

 

Kontakt
Impressum
Datenschutz
AGB

 



BaWiG Newsletter abonnieren

Zusatzqualifikation Pflegeexperte außerklinische Beatmung in der Pädiatrie - DGF e.V. anerkannt - (PaBPäd-B-2017-a)

Dieser Kurs ist leider ausgebucht. Eine Anmeldung ist derzeit nicht mehr möglich.


Freiwillige Registrierung für PflegendeFür diese Fortbildung können Sie
20 Punkte geltend machen.


Beschreibung:

Zugangsvoraussetzungen:

    * Abschluss in der Gesundheits- und Kranken/- Kinderkrankenpflege
    * Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung
    * Bestehende Tätigkeit in der Kinder- oder Krankenpflege

Sowie zusätzlich
a) Zertifikat Basisqualifikation außerklinische Beatmung/ Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung bzw. Basisqualifikation außerklinische Beatmung Pädiatrie
oder
b) Zertifikat Pflegeexperte für Menschen im Wachkoma (m/w) n.d. Essener Curriculum
oder
c) abgeschlossene Fachweiterbildung für  Intensiv- und Anästhesiepflege
oder
d) mind. nachweisbare 3 jährige Tätigkeit auf einer Intensivstation bzw. in einer spezialisierten Einrichtung mit (außerklinischer) Beatmung (Nachweis) und einem Eignungstest mit Themen aus der Basisqualifikation, welcher mindestens mit der Note „Ausreichend“ bestanden werden muss
(Preise für den Eignungstest entnehmen Sie bitte den aktuellen AGB Punkt 6.5. unter: http://www.bawig-essen.de/html/impressum.html#agb)

Inhalte:
1.1 Einführung
1.2 Anatomie Update, Pathophysiologie I
1.3 Pathophysiologie II
2.1 Sekretmanagement
2.2 Blutgasanalyse
2.3 Sauerstofflangzeittherapie
3.1 Dokumentation
4.1 Vorbereitung der Facharbeit
4.2 Trachealkanuelen
4.3 Logopädie
5.1 Pathophysiologie III
5.2 Ernährungslehre
6.1 Gesprächsführung
6.2 Konfliktmanagement
6.3 Krisenbewältigung
6.4 Lebensräume
7.0 Gerätekunde I
8.1 Gerätekunde II
8.2 Maskenkunde
8.3 Notfallsituationen
9.1 Vorbereitung der Betroffenen auf die häusliche Situation
9.2 Überleitungsmanagement
9.3 Personalmanagement
10.1 Pflegetherapeutische Begleitmaßnahmen
10.2 Weaning
10.3 Pharmakologie
11.1 SGB V und SGB XI
11.2 Heil- und Hilfsmittel/Zubehör für die außerklinische Beatmung
11.3 Hygiene
12.1 Umgang mit klinischen Veränderungen
12.2 Schmerzmanagement
12.3 Beatmungssituationen in Grenzbereichen
13.1 Qualitäts- und Risikomanagement
13.2 Besondere Pflegesituationen
14.0 Klausur
14.1 Rechtliche Aspekte
14.2 Austausch mit Betroffenen
14.3 Unterstützende Kommunikation
14.4 Palliative Pflege und Begleitung
14.5 Prüfungskolloquium

Abschluss:
Zeugnis mit den Noten:
- schriftliche Prüfung (Klausur und Facharbeit)
- mündliche Prüfung (Präsentation der Facharbeit)
- Zertifikat mit dem Titel: Pflegeexperte für außerklinische Beatmung
- DGF e.V. anerkanntes Zertifikat bei Nachweis der erforderlichen Praktikumsstunden

Folgender Wortlaut ist auf dem Zeugnis eingefügt:
Die Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste e. V. bestätigt die Anerkennung des Curriculums und den erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung.

Dauer:
250 Gesamtstunden, davon:
- 120 Stunden Theorie
- 80 Stunden Hospitation (40 intern, 40 extern)
- 50 Stunden Selbststudium (Facharbeit schreiben)

* RbP (Identnummer 20090888) Registrierung beruflich Pflegender - 20 Punkte -

nach oben

Kursdaten:

Sa 23.09.17
So 24.09.17
Mo 25.09.17
Di 26.09.17
Sa 11.11.17
So 12.11.17
Mo 13.11.17
Di 14.11.17
Fr 01.12.17
Sa 02.12.17
So 03.12.17
Mo 04.12.17
Sa 13.01.18
So 14.01.18
Mo 15.01.18
Di 16.01.18

09:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:

BERLIN, BaWiG GmbH, Storkower-Str. 207, (2. Obergeschoß) 10369 Berlin

Referent/in:

Lehrbeaufragte/r der BaWiG GmbH

nach oben

Gebühren

Externe Teilnehmer/innen:

1.650,00 €

DBfK Mitglieder

1.518,00 €

Bildungs-Flatrate IBF Ambulante Pflege

1.485,00 €

Bei Einreichen eines Bildungsschecks/Prämiengutscheins gilt ausschließlich der Preis für externe Teilnehmer.

nach oben